Impedanzmessungen auf Multielektrodenarrays mit dem

MEArack

Die in der elektrophysiologischen Forschung etablierten Standard-Formfaktor-Multielektroden-Arrays (MEAs) sind einer der wichtigsten Standards, wenn es um Impedanzmessungen an Zellkulturen geht.

Mit dem MEArackerhalten Sie eine einfache und bewährte Lösung zur Bewältigung dieser Messungen ohne umständliche selbst erstellte Verkabelungskonfigurationen, arbeitsintensive manuelle Kanalumschaltung oder komplizierte Multiplexer-Integrationen von Drittanbietern auf einem speziellen Chipadapter... Mit dem ExtensionPort-System wird das MEArack einfach an kompatible Sciospec Impedanzanalystoren wie das ISX-3 and angeschlossen und es kann los gehen. So einfach ist es.

Eckdaten

  • Adapter für Multielektroden-Arrays (MEAs) und andere Sensoren/Biochips
  • 64-Kanal-Analog-Multiplexer
  • 60 Gold-Federkontakte
  • Layout passend für eine Vielzahl kommerziell verfügbarer Chips
  • auf Anfrage auch Chip-Entwicklung für Spezialanwendungen
  • klein und flach
  • Boden- und Deckelfester ermöglichen die Kombination mit optischen Verfahren
  • einfacher Installation über den ExtensionPort
  • vollständig integriert in Sciospec-Software und die Nutzeroberfläche

Mit dem ExtensionPort-System wird das MEArack einfach an kompatible Impedanzanalysatoren wie das ISX-3 angeschlossen und schon kann es losgehen - so einfach ist das.

Sensor- und Chip-Typen

  • Industriestandard-Elektroden/Sensoren von mehreren Herstellern erhältlich
  • Vielzahl an Elektrodengeometrien und Materialien zur Auswahl
  • Maßgeschneiderte Elektrodenstrukturen, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind
  • optionale Integration von Fluidik-Handling oder Temperierung

Genauso wichtig wie das richtige Instrument ist der verwendete Sensortyp. Das MEArack ist mit Industriestandard-Chips kompatibel, die von mehreren Herstellern weltweit erhältlich sind. Typische Sensorgeometrien reichen von einfachen Punktelektroden über interdigitale Elektroden (IDEs) bis hin zu hochspezialisierten Elektroden für bestimmte Zellkulturen und Experimenttypen.

Benötigen Sie etwas, das mehr auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist? Wir können Ihnen helfen, Ihre eigenen Sensorstrukturen speziell für Ihre Anwendung zu entwickeln und herzustellen. Die Integration von Fluidik-Handling und Temperaturregelung ist ebenfalls verfügbar.

ExtensionPort System

Zur flexiblen Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten können über das ExtensionPort-System anwendungsspezifische Frontends und Adapter an viele unserer Geräte angeschlossen werden. Schnittstelle und Spezifikationen für den ExtensionPort sind vollständig für den Benutzer zugänglich, was Kundenentwicklungen für und mit Systemen wie ISX-3, ISX-3mini oderr ISX-5 vereinfacht. Der Steckverbinder überträgt Messignale für 2-,3- und 4-Elektroden- Konfiguration, Supply Rails und digitale IOs, die optional als serielle Schnittstellen (I2C, UART) konfiguriert werden können.

erhalten Sie noch heute Ihr Angebot

MEArack

Multielektrodenarray (MEA) Sensor-/Chip-Adaper

OBEN